mich selbst lieben ...

MehrWegGottesdienst

Thema

Ich bin so froh, dass es mich gibt!

Datum

24.2.2019

Als ich mich selbst zu lieben begann … 

  • Charlie Chaplin hat zehn wichtige Themen für sein Leben gefunden. Hier findest du sie noch einmal. Was ist dir daran wichtig? Was möchtest du dazu anmerken? Was hast du schon selbst erlebt? Schreibe es auf. Ergänze Charlie Chaplin mit deinen eigenen Gedanken.
  •  Gott hat mich großartig gemacht.
  • Ich mache, was ich bin.
  • Gott-Vertrauen!
  • Gelassenheit
  • Kraft, Zuversicht
  • Wem Respekt entgegenbracht wird, der fühlt sich wohl und bekommt Vertrauen. Ich kann mich nur wohl fühlen und mir selbst vertrauen, wenn ich mich auch selbst respektvoll behandle.
  • Kraft 
  • Kraft 
  • Manchmal geht es rauf. Manchmal bergab. Manchmal bin ich Taube. Manchmal bin ich Denkmal. Je länger ich lebe, desto mehr mag ich mich.
  • Auf
    und ab
    und auf 
    und ab
    und auf 
    und ab
    und auf 
    und ab
    und auf 
    und ab
    und auf 
  • Als ich mich selbst zu lieben begann, lernte ich, auch mal NEIN zu sagen, zu meinen Gefühlen, Emotionen zu stehen, auch wenn sich nicht mit „anderen“ übereinstimmen, kein Gleichklang zu spüren ist, aber das bin ich, das macht mich heute glücklich, weil ich nicht abhängig bin von Zustimmung und zu mir stehen kann mit allem WENN und ABER.
  • Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein, dann sei Batman.
  • Als ich mich selbst zu lieben begann, wusste ich, dass auch Gott bei mir ist, so wie ich bin. Danke Gott. 
  • Sei, wie du bist – irgendwann kommt es sowieso raus!
  • … unterschiedlich die Dauer und der Wille, sich daran zu gewöhnen … 
  • Steine vom Herzen räumen. Das Herz tatsächlich bildlich aufschließen. Dankbarkeit, Erleichterung, Freude.
  • Selbstachtung
  • Wenn du dich selbst liebst, kannst du auch andere lieben.
  • Selbstliebe ist schwer. Auch wenn man es nicht schafft, sich vollkommen zu lieben: Man kann andere immer lieben und andere lieben dich, auch wenn du dich selbst nicht lieben kannst.